Freitag, 3. November 2017

Golf 2 Hitzeschutzblech Auspuff

Moin^^

Was macht man mit Fieber und Bronchitis ? genau man bastelt sein Hitzeschutzblech wieder drann, was man fast verloren hätte. Keine Garage / Halle, keine Hebebühne, kein richtiges Werkzeug, keine Ersatzteile.... sosieht hier die Realität aus. Ich erinnerte mich das an einer Tankstelle im Gebüsch immer so ein Holzbrett lag und das konnte ich erstmal verwenden um so halb unter das Heck zu kriechen.
Nun konnte ich sehen, das diese Metallscheiben weg gegammelt waren und so das Blech immer hin und her schlug. Nun musste erstmal was finden um den Kram wieder fest zu machen. Klebeband oder Kabelbinder kannste hier vergessen, das hält nicht. Nun begann die Suche und ich fand dann eine Lösung. Es musste wohl albern ausgesehen haben wenn man den Boden ab sucht und Kronkorken sammelt. Aber was willste machen wenn nix anderes greifbar ist und bevor ich das große Blech auf der Autobahn verliere, lieber fest machen.
Nachdem ich mir mehrmals mit dem 22er Schlüssel auf die Finger gekloppt hatte, nahm ich einen Stein. Wie ein Urzeitmensch saß ich da auf dem Boden und kloppte so vor mich hin. Der Kopf glühte, die Nase war verstopft und das Wetter war ungemütlich.
Das hat erstmal gut gehalten, vernünftiger Ersatz ist aber schon besorgt.
Wegen dem Wasser im Fußraum wurde dann noch der ganze Wagen begossen. Gießkanne überall reingehalten wo kritische Stellen sind, aber der Innenraum blieb trocken. Zum Schluss wurden noch mehrere 10l Eimer drüber gekippt, sogar die Fensterschachtleiste bekam dicke Wasser ab. Aber auch hier blieb nach einer guten halben Stunde noch immer der Innenraum trocken. Selbst Schiebedach hab ich 4x Wasser rein laufen lassen, aber es kam alles da an wo es auch hin sollte. Ich weiß nicht mehr weiter, letzte möglichkeit wäre noch die öffnung für die Motorhauben entriegelung. Wasserkasten & Abläufe alle frei, nix auffälliges.


*AEROSOLWERK*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen