Sonntag, 5. Februar 2017

Golf 2 Nächtliches Desaster

Was war das gestern Nacht nur für ein Ritt....

Ganze 5 Wochen war mal nichts und dann kam es wieder ganz dicke bei dem Golf. Ich frage mich schon lange nicht mehr warum mir das passiert, sondern eher warum dieser Wagen sich zu so einem Teufelskreis entwickelt hat. Meine Rechnungen für Reperaturen sind in keinem Hefter, sondern benötigen schon einen Ringordner. Man kann sagen das mein Gedultsfaden gerissen ist, aber so richtig !

Gestern Nacht war ich auf der Landstraße unterwegs, alles entspannt und man kam die letzten Wochen ohne Probleme mal von der Haustür weg. Dann ging wärend der Fahrt die komplette Beleuchtung aus und das mitten im Wald. Ich konnte mich mit Warnblinker und eingeschaltetem Innenraumlicht von der Fahrbahn retten. Wenn da einer dieser Holztransporter angerauscht wäre in den Kurven, der hätte mich komplett in die Bäume gedrückt.
Ich schaffte es bis zum Truppenübungsplatz der Bundeswehr, denn dort war wenigstens eine Laterne an. Ich mach die Motorhaube auf und ich dacht WTF ? Der ganze Block mit Öl versaut, aber volle Kanne. Von oben bis unten Schmodder und es waren sogar Ölreste bis nach vorne an den Grill gekommen. Da hab ich mal 14 Tage nicht unter die Haube geschaut im Winter und dann gleich sowas. Es war zwecklos zu gucken woher es kommt, denn es war alles voll, Block,Kabel,Stecker,Getriebe.. ALLES :(
Dann wollt ich neue Glühlampen einbauen und es ging danach noch immer nix. Nach ewigem hin und her, ging dann zwar das normale Licht wieder, aber das Fernlicht nicht mehr. Egal, es war Kalt und ich konnte erstmal wieder nach Hause fahren.

Werde mir das mal jetzt bei Tageslicht angucken, aber ich hab die Backen echt voll.


**AEROSOLWERK**

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen