Freitag, 30. September 2016

Golf 2 Seitenverkleidung hinten befestigen

Moin Leute

Seit Monaten löste sich bei mir die hintere Seitenverkleidung aus ihren Klammern und es klaffte ein handbreiter Spalt zwischen Blech und Verkleidung. Sowas kann man eigentlich prima ignorieren und mit weiter fahren, aber irgendwo stört es einen dann doch im laufe der Zeit.
Auf diesem Bild sieht man auch wunderbar alte Schleifstaubreste, was meine Vermutung bestätigte das dieses Seitenteil schonmal nachlackiert wurde. Seitenfenster ist auch nicht mehr original VW ect.
Hier sieht man es auch nochmal, die Lackränder unter der Gummileiste... Ich erinnere mich noch an die Worte der Vorbesitzerin ( alles original, nix drann gemacht bla, bla ) Egal, immerhin gut lackiert ! Lediglich die Verkleidung wurde schonmal geknickt und nicht richtig eingebaut.
So, nun befragte ich Google wie man denn diese Verkleidung wieder richtig fest bekommt. Es folgte div. Foren Beiträge wo alle sagten, das man die Rücksitzbank außbauen muss, B-Säulenverkleidung bis hin zur Hutablage usw. Ich saß heut mit dicker Erkältung und Fieber vorm Monitor und dachte mir so: Das ist alles nicht Wahr. Also schnell Tablette eingeworfen, kalt Wasser ins Gesicht und ab runter zum Auto gelatscht. Meine Augen waren so lichtempfindlich, das ich den Golf nur dank des Seitenstreifens erkennen konnte. Habe dann ein paar mal hin und her probiert, aber es wollte noch nicht so wirklich. Nun schraubte ich seitlich die beiden Schrauben ab, die sich unter der Dichtungslippe verstecken ( Faherseite Einstieg ).
Als diese dann gelöst waren, konnte ich die Verkleidung hoch und runter schrieben. So setzte ich hinten an ( zum Kofferraum ) und drückte die Verkleidung mit dem Handballen  auf die Haken drauf ( unter der Gummidichtung der Seitenscheibe ) wärend ich mit der anderen Hand die Verkleidung immer nach oben drückte. So konnte ich mit viel Fummeln das ganzen oberhalb wieder einhaken und dann unten auch, Fertig !
Die leichten Wölbungen verschwanden durch nochmaliges drüber drücken mit dem Finger. Jedenfalls als die Verkleidung fast ab war, konnte man prima richtung Seitenwand, Radhaus und Schweller gucken, alles 1A ohne jeglichen Makel.

Die Motivation ist ein bissel im Keller grade, aber der Winter kommt und es steht noch was auf der Liste.

= AEROSOLWERK=

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen