Donnerstag, 17. März 2016

Golf 2 Ta-Technix.. Hurra die Post ist da

Ohh,Ohh ein ganz heißes Thema, denn im Internet existieren dazu hunderte Themen / Meinungen die sehr weit auseinander gehen.  Firmen wie H&R, FK,JOM,KW,BILSTEIN,VOGTLAND dominieren auf jeden Fall die einschlägigen Foren und sind dort ein fester Begriff. Aber selbst dort gibt es positive und negative Erfahrungen und auch im Low-Buget Bereich gibt es die unterschiedlichsten Meinungen. Aber es kommt auch auf den Käufer drauf an und deren Ansprüche.

Da gibt es folgende Käufertypen:

- Rennsportbegeisterte die wirklich Wert auf Einstellungsmöglichkeiten legen und ihren Wagen öfter auch über den Nürburgring treten

- Der sportliche Typ 1, wo die Optik und Fahrverhalten stimmen muss aber auch ein gewisser Komfort noch vorhanden sein sollte

- Der sportliche Typ 2, tiefer ja aber auch nicht zu tief und nicht zu hart. Letzteres wird als digitales gejammer zur Tastertur getragen und in Foren ausgebreitet ;)

- Der Marken Typ, der eigentlich nur einen bestimmten Hersteller kauft weil alle anderen sagen das es gut  sein muss

- Hobbyschrauber, wo die Quallität vernünftig sein sollte und eine gesunde Mischung aus Optik,Fahrverhalten und Preis ausschlaggebend sind.


Meine Auflistung ist natürlich eine grobe Zusammenfassung und gewürzt mit einem Hauch Ironie, denn man kann nicht alle in eine Schublade stecken. Da ich keine Rennstrecken fahre und das höchste der Gefühle bei mir 140 kmh auf der Autobahn sind, reicht auch das gesunde Mittelmaß an Fahrwerken aus. TA-Technix z.B. ist vom Preis her okay und manches auch verdammt günstig. Viele verbinden günstig aber auch gleich mit schlechter Quallität, wobei andere hingegen fahren das Jahre lang und sind zufrieden.
Egal ich hab auf *kaufen* gedrückt und es wurde ein TA-Technix 60/40 mit div. Zubehör wie Domlager,Staubschutz ect.

So und jetzt kam wie so oft das Teil mit dem großen gelben DHL Transporter. HALT !! sagen wir es flatterte nur der Abholschein in den Briefkasten, denn das Paket war ihm zu schwer. Laut DHL heist es, das Paketboten ab 25kg nix in obere Stockwerke tragen müssen. Vielen Dank das es dadurch 2 Tage im Laster durch die Gegend gefahren wurde und dann so ankam.
Karton schön aufgerissen und es ist nicht das erste Paket was nur von DHL bei mir so auftauchte. Was macht ihr damit im Verteilerzentrum ? Tretet ihr das durch die Halle ? Erstmal geöffnet und kontrolliert ob der Inhalt noch komplett ist oder Beschädigungen sind. Immerhin war der Riss so groß das dort locker die Domlager hätten raus kullern können.

Die erste Sichtkontrolle war gut und die Verarbeitung der einzelnen Komponenten ist auch einwandfrei. Nun heißt es raus mit den alten Dämpfern und rein mit dem noch jungfräulichen neuen Teilen. Danach noch zur Achsvermessung und TÜV, um den ganzen Krämpel eintragen zu lassen. So bald der Golf dem Boden näher gekommen ist, erfolgt hier im Blog mein Erfahrungsbericht,erste Eindrücke sowie ein dauerhaftes Feeddback von diesem verbauten Sportfahrwerk. Weil ich kenne diese Situation zu gut wenn man Dr.Google befragt und irgendein Hans vor 12 Jahren geschrieben hat das er nach 3 Monaten keine Probleme hatte und der Thread danach im Sande verlaufen ist. 

Soweit sollte mit meiner Rad/Reifen Kombi nix schleifen, drückt mir die Daumen das der Tüv sein ok gibt und alles klappt ( man kennt mein Glück ja langsam..hihi.. )


ps: Als wenn das noch nicht genug wäre an dem Tag, drückte mir der Postbote noch einen Brief in die Hand.
 Wegen 6 kmh zuviel.... nee,nee,neeeee aber hätte auch schlimmer ausgehen können.


= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen