Sonntag, 20. Dezember 2015

Golf 2 Glühlampen wechseln

Was waren das nur für stressige Wochen und das Fest hat noch nicht einmal angefangen. Da war erstmal der Umzug, div. Termine und unfassbar viel Papierkram wegen neuer Adresse.. bla. In diesem Zeitraum bin ich öfter in der Nacht gefahren und irgendwie war das Fernlicht nicht mehr ganz so knackig wie gewohnt. also kurz ausgestiegen und siehe da, Faherseite war duster. Aber das sollte ja nun kein Hinderniss sein und so kaufte ich am nächsten Tag 2x neue Funzeln. Beim öffnen der Haube stellte ich fest, das für diese Seite doch der Kühlergrill abgebaut werden musste. Also runter mit dem Kamei Spoiler, Schrauben vom Grill gelöst, Kabelbinder durchtrennt der die eine Ecke auf ihrer Position hielt und runter mit der Fliegen-Guillotine.
 
Es wäre alles so einfach gegangen, aber wie der aufmerksame Blog Leser sicher festgestellt hat, ist bei diesem Wagen nichts, aber auch garnichts mal ebenso erledigt.
Bei alten Autos ist das wechseln der Lampen eigentlich so einfach wie das aufschrauben einer Mineralwasser Flasche. Blöd nur, wenn einem beim abziehen der Gummihülle das Kabel abreißt.
Das warf meinen Zeitplan minimal nach hinten und so suchte ich erstmal passendes um das zu flicken. ( Ja, hier steht flicken ) :D
Bevor ich zu DDR Lüsterklemmen aus dem Keller greife, hab ich noch diese Kabelschuhe gefunden. Für das hier reicht das völlig aus, Schrumpfschlauch drüber und  nun konnte die Nacht wieder zum Tag gemacht werden.

Nun steht bald Weihnachten vor der Tür, die Leute rennen sich in den Kaufhallen jetzt schon die Köpfe ein und das gejammere wegen dem Schnee hört man in der Dauerschleife. Ich genieße die Sonnenstrahlen, das milde Wetter und versuche dem ganzen Stress zu entgehen da draußen. Einfach mal abschalten und merken, wie laut doch um einen herum alle sind.


= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen