Freitag, 2. Oktober 2015

Golf 2 Wischwasserschlauch gerissen

Ja,ja der liebe Golf weiß einfach einen zu überraschen.... Gestern an der Tanke bei einem netten Gespräch wurde ich drauf hingewiesen, das sich mein Schlauch für das Wischwasser in zwei Teile aufgelöst hat. Das war vor 3 Tagen noch nicht, denn ich kontrolliere peinlichst genau den Wagen in diesem Zeitraum ( ja, das ist ne derbe Macke von mir ).  Mein Plan wenigstens von September bis Dezember ohne basteln am Golf hin zu kommen, konnte ich echt knicken. Das ist zwar kein Drama oder gar kompliziert zu reaprieren, aber ich frage mich warum das alles Monat für Monat mir passieren muss. Aber es treibt einen an dafür eine Lösung zu finden und ein Problem zu beheben, sonst würde man wohl an dem Golf verzweifeln.
An dieser Stelle war der Schlauch gerissen und ich habe ein Stück heraus getrennt, um passenden Ersatz zu besorgen.
Wie immer bekam man den passenden Schlauch in der Zoohandlung. Der Meter kostet da 50 Cent und so wurden erstmal gute 3 Meter mitgenommen. Lieber ein wenig mehr holen, sonst ärgert man sich nur wenn zuviel abgeschnitten wurde und es nicht mehr reicht.
Um die Schläuche von den Wischdüsen und Verbindungsstücken zu bekommen, zieht man diesen Gummistopfen / Hülle nach hinten zurück. Dann kann man mit leichtem hin und her drehen den Schlauch lösen. Keine Gewalt anwenden, denn da bricht schnell irgend so eine Plastikklammer sonst ab.
Als ich den Schlauch von der Beifahrerseite runter hatte, bemerkte ich das er an einer Stelle zusammen geschmolzen war. Es war richtig fest zusammen gedrückt, so als wäre er mal heiß geworden oä ? keinen Plan jedenfalls raus mit dem Dreck.
Dann nochdie Verbindungsstücken sauber gemacht, bevor ich die Beifahrerseite & Fahrerseite angeschlossen habe. Danach ging es quasi an den Hauptschlauch der runter zur Wischwasserpumpe geht.
Da der Schlauch unten an der Pumpe so unfassbar fest war, musste ich schnell den Wischwasserbehälter ausbauen. Dazu löst man unter dem Behälter einfach eine kleine Plastikmutter und dann kann man ihn nach oben hin weg ziehen. Auf dem Bild oben sieht man nun die Rückseite wo auch die Pumpe befestigt ist. Die ganze Sache war so unhandlich und so zog ich die Wischwasserpumpe ebenfalls ab. ACHTUNG ! möglichst bei leerem Behälter abziehen, sonst läuft euch die Brühe überall hin ( ja ich weis wovon ich rede :)
In diesem Fall nur den für die Frontscheibe, denn der andere für die Heckscheibe war noch in einem super Zustand.
 Und genau hier hörte der Spaß auf. Der Schlauch musste mit einem Messer runter geschnitten werden, da er ums verrecken nicht ab ging. Danach folgte das Problem das der neue Schlauch auch nicht wieder drauf wollte, weil der Konus vom Anschluss zu fett war. Im ernst, da ging nix mehr.. also habe ich diesen Konus passend gemacht und selbst dann ging der neue Schlauch grade so drauf und war bomben fest. Danach den Behälter wieder eingebaut und den Schlauch nach oben zum Wasserkasten verlegt.
An dieser Stelle drauf achten, das der Schlauch unter dem Massekabel vom Motorsteuergerät verlegt wird. Weil macht man es anders, knickt der Schlauch beim Haube schließen sehr ein und dann kommt kaum noch Wasser durch bzw. könnte beschädigt werden.
43 min. später war dann alles fertig und das Wasser kam wieder da an wo es auch hin sollte.
Nun schauen wir mal wie lange das nächste Ding auf sich warten lässt.



= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen