Dienstag, 29. September 2015

Golf 2 Kühler undicht

Das Sorgenkind schlägt mit erneuter Inkontinenz zurück und wie so oft in diesem Jahr begann die Fehlersuche. Aufgrund einer Kitagruppe die in unmittelbarer Nähe die Bäume erklärt bekommen hatte, blieb mein lautes Fluchen bei dem unvollendetem Satz: Diese unfassbar Gottverdammte sch****.  Es ist schon ein schlag in die Magengrube wenn man auf dem Parkplatz unter seinem Auto einen dunklen Fleck bemerkt und man weis innerhalb von Sekunden, das es nur von meinem super Golf kommen kann. Die erste Probe mit dem Finger ließ mich erstmal aufatmen, denn es war zum Glück kein Öl. Also Motorhaube auf, Taschenlampe gegriffen und los ging der Spaß.
 Ganz unten am Kühler läuft es unter dem Träger durch und von da aus sammelt es sich auf der Frontschürze. Bis jetzt hält sich der Verlust in Grenzen, jedoch weis ich das sowas auch ganz anders Enden kann. 
Wie man oben auf dem Bild sehen kann, bildet sich da eine Handflächen große Pfütze. Werde die Tage mal schauen nach einem neuen Kühler und da man die Kühlflüssigkeit so oder so wechseln wollte, ist das ein Abwasch.
Ansonsten wollt ich heute noch div. Autoteile begutachten, aber das war mehr Kernschrott wie alles andere. Kennt ihr das wenn am Telefon Leute sagen das sie was da haben, Zustand ist gut ect. und denn kommt man an und stellt fest, das es quasi umsonst war. Da kann ein Kühlergrill noch so gut sein, wenn fast alle Haltenase abgebrochen sind, ist das nicht so klasse....
Ich lese unfassbar gern die anderen Blogs, staune über technisches Wissen und die Berichte zu Fahrzeugen, an denen ich gnadenlos scheitern würde. Das alles macht einem Mut weiter zu machen und man hofft das es nicht schlimmer kommt.

= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=

Kommentare:

  1. ...und ich lese immer gerne deinen Blog, du hast wenigstens noch was zu berichten :D
    Bei mir passiert ja grade absolut nichts, Karren läuft absolut zuverlässig...

    AntwortenLöschen
  2. Danke :D Also ich glaub so langsam ist bei dem Wagen alles einmal getauscht worden was kaputt gehen kann. Wenn ich mir manchmal das alles nochmal in Erinnerung rufe was der an Macken hatte, ist es schon finster...

    AntwortenLöschen
  3. hey wie viel wasser verlust hattest du ca.. ?? ??

    AntwortenLöschen
  4. Der Wasser verlust hielt sich noch in Grenzen. Laut dem Ausgleichsbehälter sackte der Wasserstand alle 3 Tage knapp unter Minimum.

    AntwortenLöschen