Mittwoch, 10. Juni 2015

Golf 2 Reperaturen

Golf 2   Bj:1991   1,6l   70PS   PN   Model: Pasadena

Ein gutes Jahr ist nun fast vergangen und ich ziehe mal eine kleine Zwischenbilanz, was denn alles an Reperaturen erfolgte. Der PN Motor wird ja im Internet als sehr zickig bezeichnet und viele kämpfen mit Problemen. Auch ich hatte bei jeder kleinsten Wetter änderung ein paar Macken, aber im laufe der Zeit und langer Fehlersuche fährt er aktuell problemlos ( dreimal auf Holz klopf ). Hinzu gesellten sich noch andere kleinere Baustellen und der Wassereinbruch hielt mich ja Monate in Atem. Aber sonst ist der Golf einer der zuverlässigsten Wagen die ich je hatte und vom Rost her absolut unschlagbar. Wenn ich da an meine Opel Corsa Zeit zurück denke oder Alfa Romeo... ohje.

Hier nun die Liste an Teilen die ersetzt wurden um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die Ersatzteile überschritten selten die 30 Euro Marke und das war soweit erstmal das nötigste was gemacht werden musste.

Technik:
- Zahnriemen Kit
- Batterie
- Keilriemen
- Gasbautenzug
- Zündkerzen
- Luftfilter
- Benzinfilter
- Zündverteiler
- Kühltemperatursensor ( blauer Stecker)
- Wärmetauscher
- Kurbelwellen-Simmerring
- Ventildeckeldichtung
- Lichtmaschiene
- Antriebswellen-Simmerring
- Kühlwasserflansch
- Gummi Manschette für´s Schaltgestänge

Karosserie / Sonstiges :
- Heckblech
- Frontscheibe
-Schiebedach Mechanik erneuert
- Heckklappendämpfer
- Kabelsalat vom Vorbesitzer beseitigt

Seit dem das alles repariert wurde, ist der Motor trocken und läuft ohne weitere Macken seine vielen Kilometer ab. Die ganzen Dichtungen waren der Hauptgrund für den Öl Verlust und das hatte die Werkstatt der Vorbesitzer alles als normal abgestempelt. Und der Kühltemperatursensor ( blauer Stecker ) war der Grund dafür, das er im Winter nur am ruckeln war und kein Gas angenommen hatte. Alles andere waren normale Verschleißteile, Lichtmaschiene war vom Schrottplatz und sonst soweit nix wildes. Von der Karosserie her steht er absolut gut da für sein Alter, lediglich das Heckblech musste raus, da das alte ebenfalls von den Vorbesitzern schlampig repariert wurde und so der Rost richtig sich breit machen konnte.

Schauen wir mal was der Wagen noch so alles berreit hält für einen und nicht das es nach diesem Beitrag erst richtig los geht :D


= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen