Samstag, 25. April 2015

Golf 2 Getriebeöl

Da ich nun seit einigen Tagen eine dezente Undichtigkeit am Getriebe/Antriebswelle habe, wollt ich zur Sicherheit mal den Ölstand vom Getriebe kontrollieren. Zuvor aber testete ich ein paar Werkstätten an, was die zu diesem Problem mir sagen. Joar da war alles dabei von: den können sie Entsorgen, so würde ich keinem Meter mehr weiter fahren, Riss im Getriebe oder Motor und alle wollten sie mir einen Termin aufdrücken inkl. komplettem Ausbau des Getriebes. Preise verschwieg man mir natürlich und man deutete nur an, das es nach oben hin offen ist was das Geld angeht. Selbst das Öl auffüllen war wohl für die ein gefundenes Fressen, denn man sagte mir das man dazu eine Hebebühne braucht und Spezialwerkzeug...bla.bla.bla. Ich mag zwar nun nicht grad der KFZ Profi sein, aber wenns ums Bescheißen/Betrügen geht, da hab ich eine verdammt gute Menschenkenntnis. Die hohe Kunst ist es wenn man weiß das der gegenüber einen abzocken will, trotzdem freundlich zu bleiben und sich nix anmerken zu lassen ( vielleicht sollte ich Poker spielen ). Also lasst euch nichts Erzählen, denn man kann das Getriebeöl locker auf dem Parkplatz kontrollieren,auffüllen und auch komplett wechseln wenn man will.
Es muss dazu nichtmal das Rad demontiert werden, es reicht meistens wenn man es einschlägt um sich so den nötigen Platz zu verschaffen. Wie man oben nun wunderbar erkennen kann, ist die Getriebeöl-Schraube zum befüllen und kontrollieren diese große 17er Innensechskant Schraube. Jetzt kam der Haken an der Geschichte.... Woher nehme ich das Werkzeug ? Der größte Imbus den ich im Koffer hatte war ein 12er und im Nusskasten verließen sie einen beim 14er. Kann doch alles nicht Wahr sein grummelte ich vor mir her und stiefelte in den Baumarkt. Diesmal nenne ich den Namen des Marktes, denn was hier *Toom* zu bieten hatte war ja mal absolut nichts. Da kommste an und willst nur dieses eine Teil haben und das Werkzeugregal hat entweder nur einen kompletten Nusskasten, oder Uhrmacherwerkzeug in der Grabbelkiste. Selbst ein Kasten für 165 euro hatte nichtmal einen 17er Innensechskant dabei. Dann nach unendlich langem suchen, fand ich mal einen Mitarbeiter im Gang herum schleichen. Keine Ahnung ob er fest angestellt war oder einer aus der Gartenabteilung, jedenfalls wusste er nicht was ein Innensechskant ist. Mit dem Gesicht zur Faust geballt lief ich zurück in die Schrauben Abteilung und suchte eine Verlängerungsmutter ( Langmutter ) mit passendem Maß. Welch ein Wunder denn es waren nur noch 2 Stück da, also gleich gegriffen und ab damit zum Wagen.
So viel zum Thema Spezialwerkzeug und Bühne, am liebsten hätte ich dem Fuzzi das Teil in die Nase geschoben bis es am Hirn oben ankommt ( falls noch vorhanden ) Mit dieser Langmutter für 1,89 Euro ließ sich die Schraube mit ein bisschen Kraft dann lösen. Wenn es schwer geht, dann Rostlöser verwenden und den ganzen Dreck drum herum weg machen.
Wenn die Schraube nun draußen ist, sollte entweder minimal das Öl raus kommen oder bestenfalls bündig am Gewinde stehen. Das kann man gut mit dem Finger fühlen oder auch rein leuchten. Bei meinem Golf fehlte schon ein bisschen und so füllte ich die Menge eines Schnapsglases ein. Welches Öl man für sein Getriebe braucht steht im Bordbuch ( inkl. Menge) und die Flaschen haben einen Einfüllschlauch mit integriert. Wenn dann der Ölstand wieder erreicht ist, Schraube reindrehen und normal fest ziehen ( mit Gefühl ).
Dann entdeckte ich etwas unfassbares.. Diese Zahl wird ja schon auf Autokennzeichen verboten und nun trägt sie mein Getriebe. Ist es die Reinkarnation des Führer`s ? eine Verschwörung aus dem dritten Reich ?  Ein Fall für Galileo Mystery  Hilfe....  :D

= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen