Samstag, 7. März 2015

Golf 2 Schiebedach Windleitblech

Das Schiebedach Problem scheint gelöst zu sein, denn bis jetzt blieb der Innenraum und Dachhimmel trocken. Nun ging es weiter mit diesem Windleitblech aus dem Schiebedachkasten, denn das sah nun auch nicht mehr so frisch aus. Eigentlich hatte ich noch div. Schlachtfahrzeuge abgeklappert, aber das waren absolute Grotten und teilweise einer schlimmer als der andere.
Der Rost hält sich sich Grenzen, immerhin hab ich schon schlimmeres gesehen in diesem Berreich. Desweiteren fehlt mir noch immer einer dieser Arme, die das Blech hoch und runter schieben. Diese sind verdammt schwer zu bekommen und wenn man glaubt etwas gefunden zu haben, dann sind diese ebenfalls komplett vergammelt.
 Manch einer hätte das bisschen Rost so gelassen, aber sowas lässt mir Nachts dann keine Ruhe. Zu wissen das man es hätte besser machen können, den Gedanken mit sich tragen das es noch mehr verrostet usw. Wahnsinn wie penibel man doch geworden ist, noch vor ein paar Jahren hätte ich es erst recht richtig verrotten lassen. Jedes Auto / Gegenstand hat so seine Aura und der Golf ist nicht die Nutte von Nebenan wie z.B. der Corsa, sondern eine Liebe wie man sie aus den Sommerferien kennt. Merkt man das ich Gedanklich abschweife ? :D
schleifen,schleifen ohne Ende und das bis in die Nacht hinein. Alles noch immer per Hand und ohne Maschiene. 

Foto der Woche
längst vergessener Jetta 2


= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen