Sonntag, 12. Oktober 2014

Golf 2 Autoradio Kabelsalat Part 1

Manche Dinge schiebt man Tage lang vor sich her und nun fing ich an den Pfusch vom Vorbesitzer zu beseitigen. Das Radio was er eigentlich mal verbaut hatte inkl. seinem 10 fach CD Wechsler unter dem Sitz, flog ja schon nach dem Kauf auf dem Autobahn-Rastplatz raus und nun waren da noch die ganzen Kabel übrig ( bis heute ).

Es war alles in das Amaturenbrett gestopft, so das der Heizungsregler sich kaum bewegen ließ. Also erstmal raus mit dem ganzen Mist und sich einen Uberblick verschaffen, was genau da alles mit drann hängt.
Dieser Stecker von seinem CD Wechsler, klemmte hinter dem Tacho. Frage mich warum er die Kabel dort durchtrennt hat und was der hinter dem Tacho überhaupt zu suchen hatte... 
Neben den ganzen Lüsterklemmen wurden auch mal Kabelschuhe ineinander gesteckt und teilweise lagen Kabel mit defekter Isolierung herum.
So und als wenn das nicht alles genug wäre, folgte nun die Krönung des ganzen. Sämtliche Kabel die zu den Lüsterklemmen führten waren falsch gesteckt sowie die Kabel an den DIN Steckern. Es hat vorne und hinten nix gepasst und man musste erstmal alles richtig zusammen finden und verlöten. Es war sehr von Vorteil wenn man einen Gaslötkolben hatte, denn so kommt man Prima an alles heran und ist flexibel was den Schrauberplatz angeht. Nach guten 2 Stunden hatte ich dann einen normalen Radio Kabelstrang der nun berreit ist für seine Aufgabe.

Wenigstens sind keine Serien Lautsprecher mehr drinnen, sondern relativ gute vorne / hinten verbaut. Als ich das Lautsprechergitter abgebaut hatte, zog ich erstmal eine lange Vogelfeder aus dem kleinen Lüftungsschacht heraus. Wie zur Hölle kommt die da bitte hinein ?
So lange es bei dieser Feder bleibt und sich nicht noch der Rest davon irgendwo versteckt, is es mir egal.
Dann noch schnell wieder zum Schrottplatz gefahren weil ich noch ein paar Kleinteile gesucht hatte. Leider kein neuer Golf 2 hinzu gekommen, aber es stand noch ein guter Golf Carat da und von dem bekam ich diese Außenspiegel-Abdeckung.
Das war aber auch die einzigste Ausbeute vom Schrottplatz, mehr gab es erstmal nicht zu holen. 
Endlich klappert es nicht mehr beim Tür schließen und dem Teil sieht man seine 27 Jahre nicht an.

Sonst erstmal demnächst ein Autoradio besorgen und die Tachobeleuchtung funktionstüchtig machen. Ist zwar alles noch Kleinkram, aber auch dieser frisst Zeit ohne Ende. Sicher man lernt vieles dazu, grade für einen wie mich für den die Welt der Elektronik noch immer ein Buch mit sieben Siegeln ist.

= A    E    R    O    S     O    L    W     E     R    K=

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen