Montag, 12. August 2013

Stories Part 2

Freunde der Nacht es ist wieder soweit und ein weiteres verstörendes Werk liegt nun berreit in diesem Blog. Die eigenen Schritte sind Nachts im Wald am lautesten, doch die Gedanken und deren Texte tilgen alles um einen herum. Die Zeit dabei spielt keine Rolle bis die Texte entstehen und deren Bilder im Hintergrund, denn es ist egal was andere darüber denken. Das Unterbewusstsein ist es was am Ende sagt ob es gut war, oder deine Welt ist stücke zerreist. Das hier ist keine Kunst, es ist die scharfkantige Seite eines Buches an der man sich schneidet, es ist der Atem im Nacken den man spührt obwohl niemand da ist und es ist der Schlag mitten in die breite Masse der ach so heilen Welt.
So ca. 1x im Monat werde ich mich in den Bunker zurück ziehen und ein weiteres Stück zu Papier bringen, je nachdem wie einem der Sinn danach steht. Irgendwann lasse ich mir das mal als Buch binden, denn das Papier vergisst nie.

*  A E R OS O L W E R K  *

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen