Donnerstag, 14. März 2013

Drucksache

Was soll man machen wenn Schnee und Eis die Region noch fest im Griff hat ? Genau, wir verstricken uns in Bildbearbeitungsprogrammen und lassen der Kreativität freien lauf. Das war einer der ersten Versuche ein eigenes Motiv zu entwerfen, was dann auf ein Sweatshirt gedruckt wurde. Früher benutzte man  das Baukastenprinzip ( nur Text ) und nun bietet sich ein großes Feld an, was Grafiken und Design angeht.
Wenn man eine gute Druckerei an der Hand hat, sollte es in sachen Quallität keine Probleme geben. Man hatte auch schon woanders nicht so gute Erfahrungen gemacht was den Druck angeht, aber man lernt nur dazu. Erfahrungen ganz anderer Art, macht man auch bei den Verschiedenen Paketdiensten. Ich will keine Namen nennen, aber manche schaffen es das eine Lieferung innerhalb von 3 Werktagen da ist ohne großartigen Firlefanz drum herum und andere wiederrum schaffen es auch, das eine Lieferung 6-8 Tage irgendwo in Deutschland hin und her dümpelt. Sollte dann das Paket den Weg nach Hause finden, gibt es 3 Varianten wie das ganze ablaufen kann. Im Idealfall geht alles ohne Probleme und der Boote klingelt an der Tür,überreicht dir dein Paket und fertig. Immer häufiger findet man im Briefkasten nur noch den Abholschein, obwohl man zu Hause war und auf die Lieferung gewartet hatte. Man sieht den Typen nur aus seinem Laster springen, schnell zum Briefkasten flitzen und weg is er. Zu guter letzt kann man ein Paket erhalten was aussieht, als hätte man es quer durch die Hallen getreten, inkl. einer unfreundlichen Mitarbeiterin an der Paketausgabe, wo man gedrungender Weise ja hin muss wegen diesem kack Schein.
Jedenfalls ging diesmal alles gut über die Bühne und weiteres steht in den Startlöchern ( der Sommer kommt )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen