Samstag, 30. Juni 2012

Passat 35i

Die lange Suche hat ein Ende und man wurde nach knapp 900km quer durch Deutschland fündig. Was man alles gesehen hat hat Rostlauben war unfassbar und die wilden Verkaufsbeschreibungen wahren mit unter absolut lächerlich. Von Rostfrei bis hin zu super Zustand war alles mit dabei und vor Ort sahen die ganzen Geschichten anders aus. Egal, man hatte sich nicht abschrecken lassen und wurde dann in der eigenen Stadt doch noch fündig. Passat 35i Variant Facelift in Silbergrau. Rost, Schimmel im Innenraum, Verschiedene Reifen aufgezogen, Verdreckter Innenraum, Falscher Tacho ( zum. nicht der Originale) dafür war der Motor absolut Top, Tüv läuft Okt. ab, Radlager zu viel Spiel, Dellen und die Zentralveriegelung machte zicken. Man fuhr aber nicht alleine zum Kauf sondern hatte Verstärkung mit an Bord. Perfekt Vorberreitet ging es dem Objekt ans Leder und zwar in form von Laptop und Diagnosestecker. Kilometer stimmten und auch sonst war alles im grünen Berreich was das Steuergerät anging. Der Rest war dann Erfahrung vom Kumpel meines Bruders, ohne den man im Regen gestanden hätte in sachen Passat. Hier nochmal Herzlichen Dank :)
Erste fahrt ging eigentlich gleich zum Ersatzteile Laden und man kam mit einem prall gefüllten Einkaufskorb wieder raus. Ein bissel Rabatt durch Kundennummer und man war nicht ganz so abgebrannt ;)
Danach ging es zur Werkstatt um den ganzen Kram einzubauen und um erste Blicke unter den Wagen zu werfen. Kann ja sein das es eine absolute Grotte ist die man da für den Preis geschossen hat.. Naja nach 30km war dann das Ziel erreicht.
Also hoch den Karren und unter den Rock ähhhm Blechkleid geschaut. Joar.. ich sag mal so für Bj. 95 steht er relativ ok da. Es muss was gemacht werden, viele kleinigkeiten die aber auch Arbeit machten. Die Bremsen waren total fertig sowie auch die Bremsleitungen. Rost am linken Radlauf und Unterboden waren auch vorhanden. Aber alles noch im überschaubaren Berreich.
Dann kam das Radlager mit ins Spiel :D Ein bisschen kniffelig aber es passte am Ende doch noch alles so wie es sollte.
Danach noch sämtliche Filter, Flüssigkeiten und Zündkerzen wechseln. Bei den Kerzen stellten wir fest, das alle von denen lose drinn steckten. Konnte man mit der Hand heraus drehen :D Danach folgten die Filter und die waren alle noch von 1995.
Der Innenraumfilter war so zu das kaum noch Luft durch ging. Der Benzinfilter war ebenfalls noch der erste...
Dann ging es kurz an die Schimmelbeseitigung um erstmal das gröbste zu beseitigen. Dabei flogen auch die Fußmatten gleich mit heraus.
 Es wird noch viele kleine Dinge geben die zu tun sind damit der Passat wieder Fit ist oder zumindest Ordentlich da steht. Aber erstmal ein riesen Danke schön an den Kumpel von meinem Bruder der uns mit seinem Passat durch die Gegend gefahren hat und uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Dann ein noch größeres Dankeschön an meinen Bruder  GRANTRONIX selbst, der mit mir heute 10 Stunden in der Werkstatt stand und den Karren wieder Fahrbar gemacht hat.