Samstag, 31. Dezember 2011

Das Jahr neigt sich dem Ende

Wie schnell doch die Monate verflogen sind und nun steht wieder Silvester vor der Tür. Ich mache da kein Fass auf, habe auch kein Feuerwerkskram gekauft usw. Das was das Volk um mich herum abfackelt reicht mir als kleines Highlight am Abend. Ich versuche dem ganzen Jahresrückblick und Partyalarm zu entgehen, denn ich hasse es wenn ich schon im Briefkasten irgendwelche Prospekte von billigen Raketen und Böllern zu liegen hab. Die ganze Aufmachung dieser Werbung lässt einen glauben das man fast zum Mond fliegen könnte mit den Raketen, aber die Realität verpufft mit 3 Leuchtsternen am Himmel. Oder Böller, die aus mehr gepresster Pappe bestehen als so mancher Umzugskarton. Wenn der Geruch des verbrannten Geldes in die Luft steigt und am nächsten Tag die kratzenden Geräusche der Müllschippe vom Hausmeister zu hören sind, dann weiß ich das der ganze Terror vorbei ist. Erstmal sehen wo ich die Karre parke, denn es ist große Mode hier geworden mit Raketen auf Autos zu ziehlen. Naja, wenn es die Sorte aus den Märkten hier ist braucht man sich keinen Kopf machen ( fliegen ja nicht weit:D ) aber die aus Osteuropa sind schon ne andere Nummer.

Trotzdem lasst es euch gut gehen, feiert schön und allen Lesern hier einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012.