Donnerstag, 6. Oktober 2011

PC Gehäuse Problem

Jemand der auch die Idee mit mir teilt, stellt sein Projekt hier gerade vor. Adrians Blog. Gleicher Hersteller, jedoch komplett unterschiedliche Geräte die es in sich haben. Auch ich stellte heute fest, das es verdammt knapp wird mit dem Platz. Ich muss einiges komplett neu planen, da nicht mal mehr die Tastenmechanik rein passt.
Wie man auf dem Bild erkennt, steht die Mechanik nach innen ein ganz schönes Stück hinein. Darf es aber nicht, da das Mainboard sonst keinen Platz hat. Dann kam mir die Idee, das Mainboard auf die neue Rückplatte hochkant zu verbauen. Geht auch nicht, da sonst das Netzteil nicht passt sowie die 2 großen Lüfter inkl. aller Anschlüsse. Das heist, es muss liegend/ unten verbaut werden. Die Tasten werden gekürzt und der Optik halber nach vorne verschoben. So bleibt die Frontansicht im Originalzustand.
Der gleiche Spaß mit den Drehknöpfen. Halterung musste ja weg und der Rest vom Stellmotor ragt auch zu weit in den Innenraum. Auch hier muss ich das alles Kürzen bzw. Verkleben. Die Knöpfe bestehen jeweils aus 2 Teile und entweder verwende ich dann die gekürzte Welle, oder nehm gleich etwas eigenes was den gleichen Durchmesser hat.
Das ist momentan das größte was einen Zeit kostet. Dann werde ich im laufe der nächsten Woche die MDF Platten zuschneiden lassen, wo dann die gesammte PC Technik drauf verbaut wird. Nebenbei suche ich schon gute 230er Lüfter, die hoffentlich ihren Platz finden. Sollte das vom Maß her absolut nicht passen, muss ich mir mit der Belüftung was völlig neues Einfallen lassen. Denn das Gehäuse wird auch innen komplett gedämmt werden und es muss zwingend eine sehr gute Belüftung am Start sein. Sonst krieg ich div. Temperatur Probleme.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen