Freitag, 23. September 2011

Abgasanlage

Da macht man einmal einen Termin beim Tüv (Vormittags) und wird mal wieder komplett ausgebremst. Auf dem Weg zur Halle löste sich der Endschalldämpfer in seine Bestandteile auf und hing dann so in der Gegend herum. Ein Hauch von Sportlichkeit machte sich breit, denn die Flüstertüte kann also doch mal etwas lauter werden. Okay es klang total beschissen, aber man hörte mal die 1,2l Hubraum. Auf dem Foto sieht man die Stelle an der er dann komplett abgerissen ist.
Dabei schlug dann der Rest vom Rohr permanent gegen die Hinterachse
Das mag zwar alles keine große Nummer sein, aber nachdem man noch mal quer durch Berlin gegurkt ist nur um so einen ESD zu holen, kam der witzige Teil. Die Vorbesitzerin oder wer auch immer schweißte damals die Auspuffschelle am Rohr großzügig fest. Generell war da unten so ziemlich alles verbraten und verkeimt ohne Ende. Nachdem mit verschiedenen Werkzeugen drauf los geprügelt wurde, ließ man zum Schluss die Flex sprechen. Als dann alles erledigt war, hatte natürlich der Tüv kein Platz mehr frei und zur Dekra fahr ich eh nie mehr... Man kann sagen, das der halbe Tag wegen so einer sch**** flöten gegangen war.
Die Krönung des ganzen bilden dann noch meine Reifen, die so porös sind wie ein Wasa Knäckebrot. Den einen Reifen ziert neuerdings ein größerer Nagel, der dezent Luft entweichen lässt. Mal in der Ebucht schauen ob man was gebrauchtes bekommt.

Und ein Dankeschön an die Leute vom Drive-In Schalter ( MC Donalds) in Oranienburg, für die komplimente zu meinem bunten Wagen :) Solche freundlichkeit kennt man garnicht aus Berlin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen