Donnerstag, 18. August 2011

Zierelemente

Die Messingteile wurden nur grob gesäubert und anschließend wieder verbaut. Ich wollte keine Hochglanz polierten Streben haben, sondern schönes altes Messing. Auf dem ersten Bild sieht man die kleinen Verschraubungen und an den Flanken einen der Nägel, die das ganze zusammen hielten.
Danach folgten die Seitengitter, die ebenfalls mit diesem gewebten Stoff bespannt sind. Zum Glück gingen diese leicht wieder in die Öffnungen hinein ohne das irgend etwas abplatzte.
 Die Frontabdeckung besteht ebenfalls aus einer dünnen Holzplatte die mit Stoff bespannt ist. Ich habe in einigen Foren gelesen dass viele den Stoff abwaschen, ihn dabei aber auf der Platte bespannt lassen. Damit soll verhindert werden das sich das ganze verzieht. Ich denke,  das sich bei einer solchen Reinigungsaktion auch mal ganz schnell der Kleber lösen  kann, oder der Stoff bekommt Flecken. Des Weiteren finde ich das dieser leicht vergilbte Kneipencharme  erhalten bleiben muss.
Sieht soweit alles ganz vernünftig aus, fehlen nur noch die Senderskala und die Tasten. Letzteres muss ich reparieren da eine der Tasten abgebrochen war ( nicht von mir ) Es wird nur etwas spannend, weil ich die Tasten und die Skala von dem Metallkorpus trennen muss, der die alte Technik getragen hatte. Dieser ist zu groß um drin zu bleiben und Mainboard passt nicht mal ansatzweise drauf. Da muss alles ausgemessen werden, damit später die neue Platte rein kann die das Mainboard trägt.

Kommentare:

  1. hört sich sehr spannend an und schaut jetzt schon gut aus. Ich glaube das nicht viele uf die Idee kommen sowas zu basteln. Viel Spass beim weiteren basteln und dann später mit dem unikaten PC

    AntwortenLöschen
  2. wow, das wird doch langsam was...
    sag bescheid, wenn die basisplatte gefertigt werden kann.
    daumen hoch fürs projekt!

    dein bruder

    AntwortenLöschen