Donnerstag, 13. Januar 2011

AGR Ventil

Um es gleich zu sagen, er läuft nach dem Start noch immer total Bockig und verweigert seinen Dienst in dem er gleich aus geht. Als ich schon vorher div. Foren durchsucht hatte, kam immer wieder eines ans Tageslicht: AGR.. dieser Abgasrückführungsgebimsel dessen Defekt durch Ablagerungen auftritt sollte des Problems lösung sein. Pustekuchen ! Wenigstens ging das Ausbauen problemlos über die Bühne, kein Wunder bei einem Motor dessen Maße die gleichen zu sein scheinen wie bei einer Mikrowelle mit Grillfunktion.
Der runde schwarze Klotz im vordergrund das ist der Schmarn ( AGR ) und ist mit 2 Schrauben befestigt + einem Stecker  der komischerweise sich ganz easy lösen ließ. Kenne ja sowas nur wo gleich was Abbricht und einem ein Pflaster noch Tagelang an diese aktion erinnert. Aber nun gut, hier unten sieht man die Dichtung und um die runden Öffnungen die Ablagerungen. Das gleiche war auch am AGR selber, und die Membran sollte dann leichtgängig wieder nach oben kommen. Mal sehen wie es da noch weiter geht, werde morgen mal zum Teilehandel fahren, hab da ne grobe Vermutung.

Kommentare:

  1. Das mit den abgebrochenen Stecker und anschliessender Verpflasterung kenne ich auch zu gut :-). Drück dir die Daumen, dass dein Problem bald der Vergangenheit angehört ...

    AntwortenLöschen
  2. Danke,Danke :)

    Ja, das Problem ist behoben, näheres dazu im nächsten Post.

    AntwortenLöschen